Therapeutisches Longieren

 

  • Therapeutisches Longieren kann Hunde in mannigfaltiger Art und Weise helfen, fördern und beschäftigen. Es dient zur:
  • Förderung des ruhigen Sitzens
  • Einhaltung von Grenzen
  • Aufbau von Bindung
  • Befolgen von Anweisungen auf Distanz
  • Abbau von Unsicherheiten
  • "Aggressions"abbau
  • Kontrolle des unerwünschten Jagdverhaltens
  • Verbesserung des Umweltmanagements
  • Geordneten Bewegungsfreudigkeit
  • Festigung des Vertrauens zwischen Mensch und Hund
  • uvm.

 

 

 

 

Copyright (c) 2010 Sarah Bedenik