Spazieren mit Hund

Hier habt ihr eine Liste von schönen spazier Möglichkeiten mit euren Schüffelnasen.

 

WIEN

 

MAURER WALD

 

Es gibt hier viele Zufahrtsmöglichkeiten. Ich bevorzuge den Zugang über die 13., Wittgensteinstraße. Hier fahrt ihr ganz rauf, bis ihr ansteht. Dort gibt es einen großen Parkplatz.

Es gibt auch in der Nähe des Pappelteiches eine Hundezone ohne Zaun. Da bleibt man am besten am Ende der Anton Krieger Gasse stehen. Da gibt es auch einen Parkplatz.

 

 

HÖRNDL WALD

 

Ebenfalls im 13., Hier zum Bespiel gut rein zu gehen Hermesstraße Ecke Doktor Schober Straße.

 

 

ROTER BERG

 

13., Trazerberggasse bis ganz hinauffahren. Hier gibt es ein großes Wiesen Gebiet zum spazieren gehen. Auch eine Hundezone gibt es dort, die teilweise umzäunt ist.

 

 

LÖWYGRUBE

 

10., Löwyweg Eine 223 000 m² große uneingezäunte Hundezone, wo Freilauf uneingeschränkt möglich ist.

 

 

HEUBERGSTÄTTE

 

10., Heubergstättenstrasse Eine 136 000 m² große uneingezäunte Hundezone, wo Freilauf uneingeschränkt möglich ist.

 

 

PRATER

 

2., Lukschgasse Ecke Rustenschacherallee

Eine 290 000 m² große uneingezäunte Hundezone, wo Freilauf uneingeschränkt möglich ist. Hier aber hauptsächlich Waldgebiet.

 

 

HUNDEZONE HADIKPARK

 

14., am besten öffentlich U4 Station Hietzing. Mit dem Aufzug rauf, dann gleich rechts und rechts die Stiegen runter, hier ist gleich der Eingang. 18 000m² eingezäunt.

Dort ist auch gleich der Abgang zum Wienfluss, wo sich die Hunde abkühlen können. Zum schwimmen zwar zu wenig tief, aber schön.

 

 

WIENERBERG

 

Viele Zugangsmöglichkeiten. 10., Neilreichgasse, Sickingengasse, Sahulkastraße, Grohnergasse. Hier gibt es auch eine 11 000m² eingezäunte Hundezone. Aber das Gebiet ist riesig und dort lässt es sich mit Schleppleine sehr schön spazieren gehen. Auch können sich die Hunde hier im See abkühlen.

 

 

17., BEZIRK

 

17., Exelbergstraße 32. Hier gibt es einen Parkplatz und eine uneingezäunte große Hundezone. Drum herum ein sehr großes schönes teils Wald, teils Wiesen Gebiet.

Auch ein kleiner Teich ist hier.

 

 

WIEN UMGEBUNG

 

 

PERCHTOLDSDORFER HEIDE

 

2380 Perchtoldsdorf Walzengasse bis ganz hinauf fahren. Dort gibt es auch eine große eingezäunte Hundezone, aber vor allem ein riesiges spazier Gebiet. Hier ist wegen Artenschutz wirklich strenge Leinenpflicht. Am besten mit der langen Schleppleine spazieren gehen!

 

 

WIENER HÜTTE

 

Wiener Hütte 307 2391 Kaltenleutgeben. Hier ein sehr großes Wald und Wiesen Gebiet, mit einem Restaurant in dem Hunde erlaubt sind.

 

 

 

Es ist fast überall Leinen oder Maulkorb Pflicht. Ausgenommen die Hundezonen. Wenn ihr an der Leine geht, macht dies bitte an einer Schleppleine mit Geschirr. Für Hunde macht es sehr viel Stress wenn man in so tollen Gebieten nur an einer kurzen Leine gehen darf und nicht laufen kann.

 

Wenn andere Hunde angeleint sind, bitte nur auf Nachfrage hinlassen! Oft hat es einen Grund warum der andere Hund an der Leine ist! Er kann krank oder alt sein, läufig oder nicht verträglich mit Artgenossen. Auch kann es sein das er Angst hat oder gerade im Training ist.

 

Es ist ein Zeichen des gegenseitigen Respekts, wenn man hier Rücksichtsvoll miteinander umgeht!

 

Wenn ein Hund etwas gelbes an sich hat, eine Schleife, ein Geschirr, Halsband, dann bedeutet dass, "ich brauche Abstand"!

 

Bitte seid rücksichtsvoll gegenüber anderen Mitmenschen und achtet drauf, dass eure Hunde zu Niemanden hinlaufen und räumt die Hinterlassenschaften weg!

 

Desto rücksichtsloser Hundebesitzer sich verhalten, desto mehr Hundeverbote bekommen wir!

 

 

 Copyright (c) 2010 Sarah Bedenik